Purchase Download trial
Februar 22, 2010

Wir haben gerade ein Update für dbCOPY veröffentlicht. Diesmal haben wir vorallem Bugs im Auge gehabt – gerade auch für den SQL Server. Die aktuellste Version können Sie wie gewohnt über unser Kundenportal herunterladen!

Einige spannende Funktionen von dbCOPY sind ein wenig versteckt – nicht, um diese schwer auffindbar zu machen, sondern, um den Zugriff auf die Hauptfunktionen möglichst einfach zu halten. Eine dieser Funktionen ist die Konvertierung von Strings zu Wahrheitswerten (Booleans). Selbstverständlich ist dbCOPY in der Lage typische Strings wie “true” und “false” automatisch zu konvertieren. Wie schaut es aber mit Strings wie “correct” and “wrong” aus?

Die Lösung ist hinter dem Button “Advanced” auf der Seite der Tabellen-Zuordnung versteckt.ü

Advanced Button

Dort kann man dann auf die Seite “Booleans” wechseln und eine neue Zuordnung anlegen (mit Hilfe des grünen Plus-Zeichens). Dort die entsprechenden Strings eintragen und den Dialog beenden.

String-To-Bool Conversion

Dezember 22, 2009

Neben unserem Blog, dem E-Mail-Service, unserer Telefon-Hotline und dem GetSatisfaction Forum, werden wir fortan auch Twitter nutzen, um Sie über die neusten Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten. Klicken Sie einfach auf den kleinen Button, um uns zu folgen:

Follow dbCOPY on Twitter

Dezember 22, 2009

dbCOPY hat ein kleines, wenig beachtetes Feature, welches es erlaubt bestimmte Daten sehr schnell zu exportieren. Dazu können im Viewer die benötigten Daten einfach markiert werden und ein Rechtsklick ausgeführt werden. Das Kontextmenü erlaubt dann die Daten schnell in die gewünschte Datenbank zu exportieren:

Export Selected Cells

Dezember 18, 2009

dbCOPY is famous for its high-speed data conversions between Paradox and any other supported database system like mySQL or SQL Server. In the following we describe a typical data export from Paradox to mySQL which shows how easy it is to migrate to another DBS with dbCOPY.

1.) dbCOPY starts with a task-oriented, simple interface that offers access to the most heavily used features. In this case we select “Export“. But you could also use features like Update or Append as soon as you have created the table structure (or in case that you would like to transfer data regularly between Paradox and another DBS).

Start Screen

2.) In the next step we configure our source and target connection.

Paradox Connection mySQL Connection

3.) The Table Mapping Dialog allows us to specify which tables should be exported. You could also rename the table or append a timestamp to every table created (useful for regular backups).

Table Mapping Finished

4.) If necessary you could also configure a specific field mapping. In our example we would like to fill the field ‘City’ with the static value ‘New York’ and replace the strings ‘Mr’ and ‘Mrs’ with 0 respectively 1.

Field Mapping Replacement Table

5.) To start the process just click ‘Start’ and dbCOPY automatically creates the table structure and copies the data. In our example it just takes 765ms to build the structure and transfer more than 900 records.

Copy Process

6.) You can immediately check the results with the integrated database viewer.

Viewer

We hope that this walk-through explains to you how easy it is to migrate data from Paradox to another database with dbCOPY. In case that you have any questions please do not hesitate to contact us!

Dezember 18, 2009

Wir freuen uns heute dbCOPY 4.1. zum Download verfügbar zu machen. Als Bestandskunde der Version 4 können Sie selbstverständlich kostenlos updaten! Neben vielen anderen Verbesserungen, haben wir den Viewer deutlich erweitert. So können jetzt mehrere Tabs geöffnet werden und die angezeigten Daten gefiltert werden. Aber auch sonst sind zahlreiche Funktionen hinzugekommen und Bugs behoben worden. Besonders froh sind wir für unsere deutschen Kunden eine übersetzte Version anbieten zu können.  Viele der Neuerungen basieren auf Ihren Anregungen und Hinweisen. Wir würden uns also freuen, wenn Sie weiter so rege Feedback leisten, damit wir dbCOPY weiter auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden können!

Eine besinnliche Weihnachtszeit wünscht Ihnen das dbCOPY-Team!

New features of dbCOPY: Tabs and filter
Neue Funktionen: Tabs und Filter
Dezember 13, 2009

Zur Zeit arbeiten wir an der deutschen Version von dbCOPY 4.0.

Diese neue Version wird neben Bugfixes auch mehrere neue Features enthalten. U.a. ist ein Tab-Table Viewer und eine Filterfunktion im Viewer vorgesehen.

dbCOPY Pro provides a console application for executing saved copy profiles.

Therefor go into the dbCOPY program folder and call dbCOPYCC.exe like follows:

Syntax:
dbCOPYCC -file:path|-profile:path [-quiet] [-verbose] [-log:file]

Options:
-file:path      Executes an exported copy profile.
-file:path      Executes an exported copy profile.
-quiet          Prints only application failures.
-verbose      Prints detailed information.
-log:file        Saves the copy log file at the specified location. A standard log file will be created by default.

Examples:
Executing an exported copy profile:
dbCOPYCC -file:”C:\profiles\copy.dbp”

Executing an saved profile:
dbCOPYCC -profile:”shop\backup”

We fixed some bugs concerning mySQL 4.1 with our latest update. Thanks Thomas for reporting this bug! Additionally, we updated the mySQL Connector and some internal libraries. Unfortunately, we have to wait for mySQL to fix some other bugs regarding mySQL 4.1.

You can download the latest version of dbCOPY in your personal login area.

Juli 13, 2009

We received so much feedback that you would like to have a Paradox database module integrated into dbCOPY 4. Since it was also a big success in dbCOPY 3 we decided to handle it as a top priority and published the Paradox module end of last week. At the moment it supports only read operations but we are on the way to implement writing and updating as well.

Please have a look at our walk-through which explains in-depth how to export data from Paradox to mySQL.